Ein neues Level der Automatisierung bei der Vorverarbeitung in der Postsortierung

Sowohl städtische als auch ländliche Briefkästen akzeptieren alles - kleine oder große, dicke oder dünne Briefe, rechts unten oder links oben frankiert - sofern sie durch den Schlitz passen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Etwa 10 bis 15 Prozent der in Briefkästen eingeworfenen Sendungen sind größer als das Format C5. In der Vergangenheit hatten Postdienstleister keine andere Wahl, als diese Poststücke vollständig von Hand zu verarbeiten. Wir haben dafür eine Lösung entwickelt: Im CFC 3004 können Briefe bis zum Format C4 im Prozess verbleiben. Rund 90 Prozent aller Großbriefe werden zusammen mit kleineren Standardformaten vorverarbeitet.


Mail sorting pre-processing by Siemens

Vorteile

  • Vielfältige Optionen ihren Kundenwunsch maßgeschneidert zu erfüllen
  • Kompaktes Design für eine optimale Nutzung der verfügbaren Standfläche
  • Steigerung der Effizienz durch die Reduzierung von Handarbeit bei der Vorverarbeitung von Großbriefen
  • Hohe Durchsatzraten von mehr als 30.000 Sendungen pro Stunde

Der VarioMail Culler Facer Canceller (CFC 3004) High End ist Teil einer neuen Generation von Vorverarbeitungsmaschinen

Großbriefe werden maschinenfähig

Für den CFC 3004 sind nicht nur Standard-, sondern auch Großbriefe wertvolle maschinenfähige Post. Nach Aufstellung und Stapelung - und wenn nötig auch Stempelung - verlassen die meisten Großbriefe den CFC 3004 perfekt vorbereitet für die direkte Eingabe in eine Großbriefsortieranlage.

Höchstmaß an Funktionalität bei minimalem Platzbedarf

Unsere Ingenieure haben wirklich nichts unversucht gelassen, Ihre kostspielige Maschinenstandfläche bestmöglich zu nutzen. Das Ergebnis: Nicht nur die Trommel, sondern der gesamte CFC 3004 ist trotz zusätzlicher Kapazitäten für die Großbriefverarbeitung überraschend kompakt.

Nachhaltige Leistung

Wie werden die ungeordneten Haufen Briefkastenpost zu einem kontinuierlichen Strom von gut vereinzelten Sendungen? Siemens Lösung für dieses kritische Problem ist so einfach wie effektiv: Die gesamte Prozesskette für den Sortierprozess wurde grundlegend optimiert. Mit einer einzigartigen Hochleistungsmaschine für die Vereinzelung von gemischten Postsendungen in Verbindung mit einer ausgefeilten Volumenüberwachung in den Eingabekanälen garantiert der CFC 3004 minimale Doppelabzüge und Transportstörungen bei höchsten Durchsatzraten.

Minimale Wartung

Der CFC 3004 besitzt praktisch keine Komponenten, die ausgefeilte Einstellungen erforderlich machen. Deshalb besteht die alltägliche Routinewartung zum Großteil aus Reinigungsarbeiten.

Advanced Color Recognition (ACR)

Bunte Briefmarken, blaue Freimachungsvermerke, schwarze PPIs, winzige 2D-Codes oder sogar fehlende Markierungen - für Erkennungsmaschinen, die mit Advanced Color Recognition (ACR - Erweiterte Farberkennung) ausgestattet sind, ist das alles - und mehr - kein Problem. Siemens setzt schon seit vielen Jahren erfolgreich auf die ACR-Technologie, mit der heute Aufstellungsraten von annähernd 100% erzielt werden. Die neueste Scanner-Generation CLSC 3004 produziert Bilder mit voller C4-Höhe für die Aufstellung und andere Erkennungsaufgaben, und ermöglicht das Lesen von Adressen mit einer 256 dpi-Auflösung. ACR ist die ideale Lösung für konkurrenzlose Aufstellungsraten.

Weitere Funktionen

Funktionen wie das Lesen von Adressdaten (OCR) und die Offline-Videcodierung für Briefe, das Ausdrucken und die Verifizierung von ID- bzw. Anschrift-Barcodes für Briefe, Entgeltsicherung und Frankierungs-/Abrechnungs-Dienstleistungen für Briefe können ebenfalls in die CFC 3004 integriert werden.