Planung, Prognose und Kontrolle der End-to-End-Transferprozesse

Wie kann die minimale Umsteigezeit an einem Flughafen verkürzt werden? Und wie kann der Flughafen den Fluglinien helfen, die Anzahl der zurückgelassenen Gepäckstücke zu verringern?


Optimieren Sie die Leistung Ihrer Gepäckabfertigungszentren

Ständig wechselnde Volumina und unbekannte Beförderungszeiten im Gepäckabfertigungssystem erschweren es, Prioritäten zu setzen und das System ausgewogen zu nutzen. Mit dem Siemens Transfer Booster steuern Betriebsleiter und -planer die End-to-End-Gepäckförderung und optimieren die Gesamtleistung ihres Gepäckabfertigungszentrums.

Produktinformationen

  • Optimierte Ressourcennutzung und -planung mit dem Modul für Abfluggepäck im Make-up-Bereich
  • Weniger zurückgelassene Gepäckstücke dank einer Vorhersage der Gepäcktransferfristen mithilfe des Transfer Booster Gepäckmoduls
  • Höhere Spitzenleistung mit dem Frühgepäckspeichermodul
  • Optimierte minimale Umsteigezeiten mit Gepäck durch die Integration aller Module in einen digitalen Zwilling des Gepäckabfertigungssystems

Vorteile

  • Schnellere Erstellung eines optimalen Betriebsplans zur Gepäckabfertigung mit weniger Aufwand
  • Ausgewogene Auslastung der vorhandenen Gepäckförderanlagen zum wirkungsvolleren Einsatz nicht genutzter Reserven und Erzielung von maximalem Systemdurchsatz
  • Kürzere Transferzeiten für kritische Flugverbindungen, um bessere minimale Umsteigezeiten zu erreichen und die Quote zurückgelassener Gepäckstücke zu verringern