Fortschriftliche Analysenfunktionen für eine effektive Leistungssteigerung

Eine wachsende Anzahl von Paketen in allen Formen und Größen sowie täglich wechselnde Volumina erhöhen die Komplexität der Sortierprozesse. Schon kleine Abweichungen innerhalb vernetzter Prozesse und fehlende Transparenz können den Durchsatz eines Hubs senken. Zu den Herausforderungen gehören: Docks für die planmäßige Be- und Entladung bereitzustellen, Sorter mit einer ausgeglichenen Last beladen und rechtzeitig die Rutschen zu leeren, um das gesamte Sortiersystem voll auszulasten.


Analytische Kernfunktionen für transparente End-to-End-Prozesse

Die Hub Performance Booster Software von Siemens bietet analytische Kernfunktionen für transparente End-to-End-Prozesse. Dank der Software werden Betriebsdaten in Echtzeit erfasst und in Form von Empfehlungen für die gesamte Prozesskette sofort zur Verfügung gestellt. Hub Performance Booster ermöglicht auch die Verfolgung der Wirksamkeit der umgesetzten Maßnahmen. Die Verbindungen zu den Prozessgeräten basieren auf Standardschnittstellen. Dank Hub Performance Booster können Paketverteilzentren so effizient wie möglich betrieben werden.

Vorteile

  • Eine ganzheitliche Sichtweise ermöglicht die End-to-End-Analyse des gesamten Sortierprozesses
  • Automatisch generierte Empfehlungen unterstützen die Betreiber und gewährleisten ein zeitnahes Eingreifen
  • Die modulare Architektur ermöglicht einen bedarfs- und funktionsgerechten Einsatz entlang einer Hub-Prozesskette
  • Effektive Leistungsverbesserung: Echtzeittransparenz entlang der gesamten Prozesskette unterstützt den Hub mit optimaler Leistung zu betreiben