Paketlogistik Robotik: Siemens Logistics stellt neues Produkt für Paketbearbeitung vor

  • VarioPick als skalierbares Komplettsystem für das dynamische Herausgreifen von Sendungen
  • Stand-Alone-System zur flexiblen Erweiterung von Paketsortieranlagen
  • Hohe Picking-Raten, niedrige Investition und einfache Integration

 

Siemens Logistics hat VarioPick auf den Markt gebracht, eine zukunftsweisende Robotik-Lösung für Paketsortierzentren. Mit hoher Geschwindigkeit und höchster Präzision identifiziert VarioPick vordefinierte Sendungen und entnimmt diese vollautomatisch aus einem bewegten 2D- oder 3D-Paketstrom. Zur Ausstattung gehören ein KI-basiertes Erkennungssystem, ein hochentwickeltes Steuerungssystem und eine innovative Sauggreifer-Technologie – alles von Siemens Logistics. Das neue Produkt ist für die flexible Erweiterung von Sortieranlagen konzipiert und reduziert manuelle Prozesse auf ein Minimum.  

„Die Zukunft der Logistik liegt in der Automatisierung – und Robotik-Lösungen sind dabei eine wertvolle Ergänzung“, sagt Michael Reichle, CEO von Siemens Logistics. „Wir sind stolz darauf, in die Forschung und Entwicklung hierzu unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Mustererkennungs-Software und Spezialgeräten einzubringen. Mit VarioPick präsentieren wir ein ausgefeiltes Robotik-System, mit dem die Automatisierung in Paketsortierzentren ein neues, noch nie dagewesenes Performance-Level erreichen wird!“

VarioPick liefert höchste Picking-Raten und einen bis zu viermal höheren Durchsatz als manuelle Prozesse. Sendungen in unterschiedlichen Größen, Formen und Verpackungsmaterialien – unter anderem Polybags, Posterrollen und Umschläge – werden zuverlässig verarbeitet.

Das Stand-Alone-System hat zudem einen sehr geringen Platzbedarf und lässt sich leicht an wechselnde Prozessanforderungen, Schwankungen des erforderlichen Durchsatzes und mehr anpassen. Dank einer Installation innerhalb von nur einem Tag können Kunden sofort von VarioPick profitieren. Benutzerfreundliche Schnittstellen mit allen Visualisierungssystemen auf einem Dashboard runden das neue Produkt ab.

Ein erster Anwendungsfall wurde erfolgreich im Rahmen eines Pilotprojekts erprobt. Dabei wurde ein großes, europäisches Briefsortierzentrum für die Bearbeitung von Mixed-Mail-Sendungen erweitert. Bei diesem ersten Einsatz erkennt VarioPick schwer maschinell bearbeitbare Sendungen und entnimmt diese dem Paketstrom vollautomatisch. Die Sendungen würden andernfalls eine manuelle Bearbeitung erfordern, die zeitaufwendig und kostenintensiv wäre. VarioPick erledigt die Aufgabe genau und mit höchster Geschwindigkeit.

Mehr Informationen zu VarioPick finden Sie unter diesem Link.

Datum

Ansprechpartner:

Monica Soffritti

 

Zurück