Die schnelle, zuverlässige und effiziente Lösung für große Flughäfen

So unterschiedlich die einzelnen Flughäfen sind, so ähnlich sind dennoch ihre Prozesse. Um den spezifischen Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, bieten wir Tray-Systeme in verschiedenen Größen an: kleine, mittelgroße und übergroße Versionen für den Transport von Sperrgepäck wie Surfbretter oder Ski.


Siemens ist bereits Anfang der 1970er-Jahre neue Wege gegangen und hat Trays in Gepäckabfertigungssystemen eingeführt. Seitdem hat das Unternehmen sein gesamtes Tray-Portfolio für die Gepäckabfertigung ständig optimiert und erweitert. In den mehr als 40 Jahren, die seitdem vergangen sind, hat Siemens an internationalen Flughäfen auf der ganzen Welt eine beeindruckende Basis von Tray-Systemen mit mehreren Hundert Kilometern Länge installiert.


Innovative Tray-Technik

Unser bewährtes VarioTray-Portfolio bietet ein breit gefächertes Funktionsspektrum. So ermöglicht beispielsweise unser durchleuchtbares Tray die Einbindung von hochmodernen Röntgengeräten in das System. Weitere Beispiele hierfür sind unser SmartTilter für hohe Durchsatzleistungen, ein Eckumsetzer sowie verschiedene Stacker-Lösungen zur Lagerung überschüssiger Trays. Um den Energieverbrauch zu senken, laufen die Bänder unter den Trays auf Rollen, so dass Gleitreibung zwischen den Bändern und Förderern vermieden wird.

Die VarioTray-Komponenten, beispielsweise TilterPlus und LineStacker, ermöglichen die Erfassung von Betriebsdaten, die in MindSphere, dem offenen und cloudbasierten „Internet of Things“-Betriebssystem von Siemens, gespeichert werden. Intelligente Applikationen greifen auf die Daten in MindSphere zu und analysieren und nutzen diese, zum Beispiel für die prädiktive Instandhaltung. In diesem Fall werden Zustandsänderungen und Verschleiß frühzeitig an Experten gemeldet, noch bevor größere Schäden oder Systemausfälle entstehen können.

Insgesamt ist VarioTray ein bewährtes Gepäckfördersystem, das kontinuierlich optimiert wurde, um auch weiterhin die führende Lösung für internationale Großflughäfen mit einer hohen Anzahl von Transferpassagieren zu bleiben.

Benefits

  • Geschwindigkeit: Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 10 Metern pro Sekunde (m/s). Im Vergleich dazu transportieren Bandförderanlagen das Gepäck mit maximal 2,5 m/s
  • Kosteneffizienz: Die Fördergurte der Trays werden über Rollen geführt, um Gleitreibung zwischen Gurt und Förderer zu vermeiden und damit den Energieverbrauch und Materialverschleiß zu senken
  • Genauigkeit: Das einzigartige Seitenführungssystem sorgt dafür, dass die Trays jederzeit sicher und präzise durch das Gepäckfördersystem laufen. Alle Trays verfügen über Funkerkennung (Radio-frequency identification, RFID) und erreichen mit einer Zuverlässigkeit von annähernd 100 Prozent das richtige Ziel
  • Skalierbarkeit: Trays in verschiedenen Größen: kleine, mittelgroße und Trays in Übergröße.
  • Robustheit und Zuverlässigkeit: Eine Führungsrolle und die sehr langlebige Lauffläche aus Stahl sorgen für eine außergewöhnlich lange Lebensdauer