Siemens erhält renommierte Auszeichnung von Postal Technology International

  • Siemens’ Label Learning Software zur „Parcel Handling Innovation of the Year“ gekürt
  • Lösung für effizientes Lesen von Paketetiketten
  • Software für höchsten Automatisierungsgrad in Paketzentren

Am 29. September hat Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics (SPPAL) für ihre Label Learning Software den bekannten Preis „Parcel Handling Innovation of the Year“ erhalten. Im Rahmen der Post-Expo 2015 in Paris nahm Michael Reichle, CEO von SPPAL, die Auszeichnung entgegen.

In Zeiten des globalen E-Commerce finden Paketdienstleister immer häufiger neue und bisher unbekannte Paketetiketten verschiedener inländischer oder ausländischer Dienstleister auf den zu sortierenden Paketen. Mit der Label Learning Software von Siemens können Paketdienstleister dem Lesesystem der Paketsortieranlagen diese Etiketten einfach und unkompliziert bekannt machen. Sobald das Lesesystem die zu verarbeitenden Etiketten kennt und automatisch lesen kann, ist eine vollautomatische Sortierung möglich.

Der Prozess des Label Learning erfolgt mit Hilfe der Bilder von individuell eingescannten und auch von den nicht erkannten Etiketten aus dem Lesesystem. Diese Bilder werden auf einem separaten Computer mit der Label Learning Software interaktiv bearbeitet. Die verschiedenen Bereiche des Etiketts erhalten eine Zuweisung als Absender-, Adress- oder Barcodefeld. Auch Logos, Barcodes und andere Elemente können problemlos zugewiesen werden.

Die Software verfügt über ein klar gegliedertes User-Interface. Beispielsbilder können schnell und einfach geladen werden, um die einzelnen Bereiche zu kennzeichnen. Die generierten Daten stehen abschließend in einer Datenbank zur Verfügung und können jederzeit über die Siemens Open Reading Coding Architecture (ORCA) an das Lesesystem der Paketsortieranlagen übertragen werden.

Weitere Details zum Kundennutzen:

  • Schnelle Anpassung an neue Label-Layouts
  • Höhere Adressleseraten
  • Einfache Leseaufgaben können vom Kunden konfiguriert werden
  • Widersprüchliche Barcodes können geklärt werden – z. B. bei Wiederverwendung von bereits versendeten Kartons
  • Internationale Label sowie Label von Drittanbietern können effizient und zuverlässig verarbeitet werden
Datum

Ansprechpartner:

Monica Soffritti

Zurück