Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics tritt mit neuer globaler Aufstellung an

  • Regionalgesellschaften in Europa, Asien und auf dem amerikanischen Kontinent gegründet
  • Enger Kundenkontakt und Projektabwicklung vor Ort weiter im Fokus

Die Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH (SPPAL) tritt jetzt mit ihrer neuen globalen Aufstellung an. Das Geschäft mit Brief- und Paketsortierung sowie Gepäckund Luftfrachtabfertigung verfügt über ein weltweites Netz von Regionalgesellschaften und Niederlassungen. SPPAL-CEO Michael Reichle: „Unser Unternehmen ist hervorragend aufgestellt, um die Bedürfnisse der Kunden lokal zu adressieren, die Projektabwicklung vor Ort optimal zu betreuen – und damit den größtmöglichen Kundennutzen zu erzielen.“ Die globale Aufstellung ist für SPPAL ein entscheidender Schritt, um sich weiterhin als führender Technologie- und Lösungsanbieter für Logistikprozesse stabil, flexibel und dauerhaft am Markt zu platzieren.

Neben Deutschland unterhält Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics in Europa eigene Regionalgesellschaften in Großbritannien, Frankreich, Italien, Portugal, Spanien und in der Schweiz. In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ist das Unternehmen seit vielen Jahren als erfolgreiches Joint-Venture mit der Al Moosa Group Investment LLC unter dem Namen SD (Middle East) LLC bekannt. In Asien tritt SPPAL auf dem Markt mit eigenen Gesellschaften in Singapur, Indien, China und Hongkong auf. Auf dem amerikanischen Kontinent befinden sich Regionalgesellschaften in den USA und Kanada.

Außerdem führt das Unternehmen lokale Niederlassungen mit eigenen Mitarbeitern in der Türkei sowie in Taiwan, Malaysia und Südkorea. Als 100-prozentige Siemens Tochter kann SPPAL darüber hinaus in vielen weiteren Ländern auf die etablierten Vertriebskanäle zurückgreifen.

Schwerpunkt der Regionalgesellschaften sind Vertrieb, Projektabwicklung und Service. Darüber hinaus verfügt SPPAL in Deutschland, den USA, China, VAE, Singapur, Portugal und der Schweiz über eigene Forschungs- und Entwicklungszentren. Die Ingenieure arbeiten standortübergreifend an innovativen Produkten und Lösungen, um gegenwärtige und zukünftige Anforderungen der Kunden optimal zu bedienen.

Unter den Hauptkunden von SPPAL befinden sich viele große internationale Flughäfen und Fluglinien sowie Post- und Paketdienstleister mit weltweiten Logistik-Netzwerken. Ein enger lokaler Kundenkontakt und die Projektabwicklung vor Ort gehören seit Jahren zu den besonderen Stärken des Unternehmens.

Zu den bedeutendsten laufenden Projekten gehört zum Beispiel der Auftrag der USamerikanischen Fluglinie Southwest Airlines zur Errichtung einer neuen Gepäckförderanlage am Internationalen Flughafen Los Angeles. In Singapur stattet Siemens im Auftrag von Singapore Post ein neues Logistikdrehkreuz mit einer integrierten Paketsortieranlage aus. Am Flughafen Dubai International erweitert das Unternehmen für die Fluglinie Emirates gerade das Cargo Mega Terminal und hat am Al Maktoum International Airport, Dubai World Central, ein hochmodernes Fördertechniksystem für Luftfracht installiert. Darüber hinaus hat SPPAL vor kurzem die Erweiterung eines modernen Luftfrachtsystems für die Taiwan Air Cargo Terminal Ltd. erfolgreich abgeschlossen.

Datum

Ansprechpartner:

Monica Soffritti

Zurück